edura.fm


edura.fm – Das Mitmachradio im Internet
edura.fm ist ein education-radio-Plattform für Schulen und Einrichtungen der Jugendbildung. Kernstück der Plattform ist der zentrale Radio-Player. Über den Player ist ein vielfältiges Programm abrufbar, welches von unterschiedlichen Radiogruppen gemeinsam erzeugt wird. Das gestreamte Programm ist nicht „nur“ ein sich wiederholendes Endlosband, sondern wird automatisch aus dem wachsenden Audioarchiv generiert. In dieses Archiv laden die Gruppen ihre Musik, Beiträge und ganze Sendungen hoch. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche werden unterschiedlichen Kanäle für verschiedene Musikrichtungen und Themenschwerpunkte angeboten. Zusätzlich bietet die Plattform die Möglichkeit live zu streamen und GEMA-freie Beiträge zum Download bereit zu stellen.

Jede Radiogruppe, die sich auf edura.fm anmeldet, erhält ihr eigenes Profil, auf dem sie sich und ihre Arbeit präsentieren kann. Zusätzlich können sich auch die Mitglieder der Radiogruppen selbst mit einem eigenen Profil auf der Plattform vorstellen, Beiträge und Artikel hochladen und innerhalb der Community zentrale Rollen wie beispielsweise die des/der Chefredakteurs/in einnehmen.

Das gesamte Projekt wird von Jugendlichen im Rahmen einer Ausbildungsmaßnahme der CoLab gGmbH umgesetzt und betreut. Unter professioneller Anleitung übernehmen sie die Programmierung, die grafische Gestaltung und die Wartung des Servers. Die Konzeption der Plattform und die Planung der jeweiligen Funktionen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Medienpädagogen/innen von medien+bildung.com, die ihre Erfahrungen aus der schulischen und außerschulischen Medienarbeit mit einfließen lassen. Zusätzliche Unterstützung erfährt das Projekt vom populären Jugendradiosender bigFM, der gemeinsam mit Schüler/innen professionelle Jingles und weitere Soundelemente für das Programm produziert.

Edura.fm war ursprünglich als Schulradioplattform gedacht, etabliert sich aber mehr und mehr als eine Plattform für den gesamten schulischen und außerschulischen Bildungsbereich. Dazu trägt auch die Namensgebung der Plattform bei, die sich mit dem Begriffspaar Education und Radio nicht explizit auf schulische Radioarbeit festlegt. Gut ein Drittel der derzeit teilnehmenden Gruppen stammen aus dem außerschulischen Bildungsbereich, darunter finden sich Jugendhäuser und Jugendkunstschulen ebenso wie Fachhochschulen und Universitäten.

Projektträger/ Kooperationspartner: CoLab gGmbH, medien+bildung.com, rlpInform – die Multimediainitiative der Landesregierung Rheinland-Pfalz, bigFM

 

Hinweis: Leider hast du den Flash Player nicht oder nur eine veraltete Version installiert. Dieser wird zum Betrachten der Medien benötigt. Flash Player herunterladen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>